Körperfunktionsmessung

KÖRPERFUNKTIONSMESSUNG

Wußten Sie, dass dem Ausbruch einer Krankheit oft jahrelange funktionelle Störungen der Regulationssysteme vorausgehen, die am Körper bioelektrisch messbar sind?

Das Messgerät, mit dem ich arbeite, basiert auf den Methoden der klassischen Physik und kann die funktionellen und strukturellen Zustände des menschlichen Körpers darstellen. Mittels computergesteuerter Messung von Volumen und Hautwiderständen werden über 6 Elektroden (je 2 Fuß-, Hand-, Stirn-Elektroden) verschiedene Kanäle gemessen. Die Standard-Messdauer beträgt etwa eine Minute. Das System ermittelt in vielen Fällen quantifizierte Aussagen über den Gesundheitszustand des Patienten und zeigt Schwachpunkte auf.

Das Gerät arbeitet ursachenorientiert, d.h. es kann oft Hinweise zu Entzündungsherden oder Störfeldern geben, versteckten oder chronischen Erkrankungen anzeigen. Das System erfasst durch seine hohe Sensibilität auch das vegetative Nervensystem und das Zentralnervensystem. Die Messungen können bei vielen Patienten zur Prävention eingesetzt werden, um möglicherweise frühzeitig Krankheitsausbrüche vermeiden zu können.
Die nicht symptom-, sondern ursachen- und organbezogenen Messergebnisse dienen oftmals als Unterstützung klinischer Untersuchungen, ergänzen topographische Diagnosemethoden und geben effiziente Hinweise für die Therapiemöglichkeiten.

In der betrieblichen Gesundheitsvorsorge kann das System standortunabhängig in jeder Umgebung flexibel für Messungen eingesetzt werden. Das ermöglicht einen effizienten und kostengünstigen Einsatz im betrieblichen Gesundheitsmanagement, ohne den Betriebsablauf wesentlich zu unterbrechen.

Die Methode

Das Messgerät basiert auf den Methoden der klassischen Physik und kann die die funktionellen und strukturellen Zustände des menschlichen Körpers darstellen. Mittels computergesteuerter Messung von Volumen und Hautwiderständen werden über 6 Elektroden (je 2 Fuß-, Hand-, Stirn-Elektroden) verschiedene Kanäle gemessen. Die Standard-Messdauer beträgt etwa eine Minute.

Das System ermittelt in vielen Fällen quantifizierte Aussagen über den Gesundheitszustand des Patienten und zeigt Schwachpunkte auf. Die Messungen können bei vielen Patienten zur Prävention eingesetzt werden, um frühzeitig Krankheitsausbrüche vermeiden zu helfen.

Die Messung

Das System arbeitet ursachenorientiert, d.h. es kann oft Hinweise zu Entzündungsherden oder Störfeldern geben und versteckten oder chronischen Erkrankungen. Es erfasst durch seine hohe Sensibilität auch das vegetative Nervensystem und das Zentralnervensystem.

Die nicht symptom-, sondern ursachen- und organbezogenen Messergebnisse dienen als Unterstützung klinischer Untersuchungen, ergänzen topographische Diagnosemethoden und geben effiziente Hinweise für die Therapiemöglichkeiten.

In der betrieblichen Gesundheitsvorsorge kann das System standortunabhängig in jeder Umgebung flexibel für Messungen eingesetzt werden. Das ermöglicht einen effizienten und kostengünstigen Einsatz im betrieblichen Gesundheitsmanagement, ohne den Betriebsablauf wesentlich zu unterbrechen.

Das Ergebnis

Das Gerät misst innerhalb einer Minute alle wichtigen Parameter des Körpers und sendet mit Hilfe einer Computersoftware über das Internet Daten an einen Server. Der Server vergleicht Daten mit mehr als einer Million verschiedener Parameter und leitet das Ergebnis weiter, das bei Bedarf ausgedruckt werden kann. Die Berichte werden als farbige Grafiken dargestellt, die einen physiologischen Zustand der Organe und Systeme zeigen.

Anhand der widerstandsbedingten Leitfähigkeit der einzelnen Segmente ermittelt das System in vielen Fällen quantifizierte Aussagen über den Gesundheitszustand des Klienten und zeigt Schwachpunkte auf. Diese dienen zur Erkennung von Hyper-/Hypoaktivitäten, Symptomen und ggf. Problemen des Körpers.

Im Gespräch werden anhand der Hinweise des Systems konkrete Handlungsvorschläge erarbeitet und die ausgedruckten Unterlagen dienen bei möglichen anschließenden Kontrolluntersuchungen und Therapien als Grundlage.

Warnhinweis: Das Life Expert Testgerät der natürlichen Biosysteme ist kein Medizinprodukt, für den persönlichen Gebrauch zu Hause bestimmt und kann nicht zur Feststellung oder Bestätigung einer diagnostizierten Krankheit verwendet werden!